Aktionsraum Museum, Alle: © Museum der Moderne Salzburg

Aktionsraum Museum

Unter dem Titel Aktionsraum Museum öffnet sich das Museum der Moderne Salzburg Fragen zu seinem (sich verändernden) Publikum und seinem Handlungsraum. Im Vorfeld wurden unterschiedliche Bevölkerungs- und Interessensgruppen in der Stadt zu Workshops eingeladen. Dabei wurde das Museum in einer gemeinsamen Arbeit mit Vermittler_innen und Künstler_innen als Raum zur Auseinandersetzung mit den Interessen und drängenden Fragen der Bevölkerung genutzt. In diesem offenen Projekt fügen sich die erarbeiteten Themen und Exponate letztlich zu einer Ausstellung, die wiederum von den Besucher_innen in weiteren Aktionen belebt wird. 

In den bei den Workshops entstandenen Filmen, Sound-Installationen, Skulpturen und Fotografien stellen Menschen mit unterschiedlichsten Interessen gemeinsam mit Künstler_innen ihre Wahrnehmungen, Sichtweisen, Erinnerungen und Zukunftsgedanken über das Zusammenleben zur Diskussion. Das in der Ausstellung dazustoßende Publikum, die Bewohner_innen und Nutzer_innen der Stadt sind eingeladen, diesen Prozess der Auseinandersetzung gedanklich und handelnd zu erweitern.

Themen und Projektbeteiligte:

Stille Zeugen des Alltags; Soundscape Salzburg
Schüler_innen und Daniel Toporis, Paracelsus-Schule Salzburg
Shahriyar Farshid, Komponist, Student der Kompositionswissenschaften, Universität Mozarteum Salzburg, und Anousha Farshid, Pianistin, University of California, Irvine, US, und Studentin für Elektronische Musik, Universität Mozarteum Salzburg
Martin Hickmann, Bühnenbildner, Tontechniker, Salzburg

Salzburg in Salzburg – Sichten und Gesichter einer Stadt
Jugendliche mit Migrationshintergrund, Salzburg
Ferhat Ayne, Fotograf, Designer, Stuttgart, Zürich
In Kooperation mit der Galerie Fotohof, Salzburg

Wo gehöre ich hin – Identitätskonstruktionszelle; Spu(e)ren von mir
Schüler_innen, Montessori-Volksschule Nonntal, Eltern und Geschwister
Lehrlinge, Landeszentrum für Hör- und Sehbildung, Salzburg
Lehrlinge, Metallbau, Landesberufsschule Hallein
Minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge, Salzburg
Nicole Baïer, Filmemacherin, Salzburg

Stadt der Erinnerung / Archiv Salzburg
Senior_innen, Salzburg
Eva-Maria Brunnauer, Architektin, Salzburg

Museum als Aktionsraum
Besucher_innen der Ausstellung
Nina Prader, Text-/Bildkünstlerin, Berlin, Wien
Kunstvermittlung, Museum der Moderne Salzburg

Organisiert von: Martina Pohn, Lena Hofer, Elisabeth Ihrenberger, Kunstvermittlerinnen; Lisa Noggler-Gürtler, Gastkuratorin, Innsbruck, Wien

Gefördert durch das Bundeskanzleramt Österreich und Wissensstadt Salzburg
Kooperationspartner: KulturKontakt Austria
Hier geht es zum Rahmenprogramm


Dienstag - Sonntag: 
10.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:
10.00 - 20.00 Uhr
Montag: geschlossen