Schüler_innen im Museum der Museum Salzburg auf dem Mönchsberg
Schulkinder im Museum der Moderne Salzburg auf dem Mönchsberg, Museum der Moderne Salzburg, Foto: Rainer Iglar
Maria Eichhorn, Die ungeöffnete Post des Max Foster, 1996 7 Stapel von gesamt 344 Postsendungen: 277 Briefe und Postkarten, 59 Briefe und Großbriefe, 2 Pakete, 4 Päckchen, 1 Tüte, 1 Rolle Gesamtdimensionen ca. 50 x 130 x 60 cm, Foto: wildbild

Schulprogramm

Museum der Moderne Salzburg auf dem Mönchsberg

SCHULPROGRAMME

Unsere Workshopangebote sind speziell und altersadäquat auf Schüler_innen von Volksschulen, Hauptschulen, Neuen Mittelschulen und AHS/BHS ausgerichtet. Bei Museumsbesuchen von Volksschulen stehen spielerisches Erfahren und auch eine praktische Arbeit im Vordergrund. Schüler_innen der Oberstufe werden durch intensive Kunstgespräche zum genauen Betrachten der Werke angeregt.

Volksschule: Museum klingt nach Kunst

Kunst ist so unterschiedlich wie wir Menschen: Dorit spielt mit Buchstaben, Brigitte malt mit Licht.
Die Kunstwerke des Museum der Moderne Salzburg auf dem Mönchsberg werden die Kinder in Staunen versetzen und zum Mitmachen anregen. Gemeinsam mit unseren Kunstvermittlerinnen tauchen sie in die Welt der zeitgenössischen Kunst ein. Sie erleben, wie aus Licht ein Bild entsteht. Spielerische, musikalische und kreative Anleitungen vermitteln die Besonderheiten der Werke vieler Künstler_innen. Als Erinnerung an das Museum der Moderne Salzburg bauen die Kinder ein Minimuseum für die Hosentasche und füllen es mit eigenen Ideen und Kunstwerken.

Ein Workshop zur Ausstellungen Foto Kinetik 
Dauer: 1,5 h

Unterstufe: Die Kunst, Geschichten zu erzählen ...


Kann man mit Licht malen? Wie kann Bewegung als Zeichnung umgesetzt werden?
Die Kunstwerke von Brigitte Kowanz, Dorit Margreiter und Ulrike Lienbacher geben uns Rätsel auf und erzählen Geschichten. Indem wir ausgewählte Kunstwerke genau betrachten und beschreiben, erweitern wir unser Verständnis von verschiedenen künstlerischen Techniken. Wir nähern uns den Kunstwerken über das Material, die Technik, dem Erzählen an. Wir probieren selbst die Technik des Fotogramms aus und setzen dabei das Sonnenlicht als Gestaltungsmittel ein.

Ein Workshop zu den Ausstellungen Foto Kinetik und Auf/Bruch
Dauer: 1,5 h

Oberstufe: Bewegte Bilder

Ein Mobile mit einer eigens entwickelten Schrift, Einschreibungen von Licht auf dem Fotopapier als Fotogramme, die Bewegung des Körpers im Raum oder Produkte vor der Kamera ins rechte Licht gerückt - Bewegung und Fotografie stehen im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellungen Foto Kinetik und Auf/Bruch. Diese Themen begleiten uns durch das Kunstgespräch, nicht nur in der Diskussion über die Werke von Dorit Margreiter, Ulrike Lienbacher, Ellen Auerbach und Grete Stern als "ringl+pit", sondern auch beim eigenen Ausprobieren der Fotogramm-Technik.

Ein Kunstgespräch zu den Ausstellungen Foto Kinetik und Auf/Bruch
Dauer: 1,5 h

Details zu Workshops und Kunstgesprächen

Dauer: 1,5 h 
Beitrag: € 2/Schüler_in (Eintritt frei)
MönchsbergAufzug: € 1,30/Schüler_in (in Verbindung mit Museumsbesuch) 
ACHTUNG! SCHULKLASSEN BZW. GRUPPEN, DIE OHNE FÜHRUNG DAS MUSEUM BESUCHEN MÖCHTEN, MÜSSEN SICH BITTE ANMELDEN!FÜR UNANGEMELDETE GRUPPEN KANN ES ZU WARTEZEITEN KOMMEN. WIR BITTEN UM IHR VERSTÄNDNIS.

HOW ABOUT AN ENGLISH LESSON IN AN ART ENVIRONMENT?

Have your English students participate in a workshop run by English professionals and art educators!

Details: 
Age Range: 14–18
Dates/Times: individual appointments upon request 
Duration: 60–70 minutes
Price: € 3
Elevator: € 1,30

Stornobestimmungen

Bitte beachten Sie, dass Lehr- und Begleitpersonen während des Museumsbesuchs die Aufsichtspflicht tragen und ihre Gruppe, auch während eines Schulprogrammes, begleiten. Bei Verspätung der Gruppe verkürzt sich der Workshop um die verspätete Zeit.
Bereits gebuchte Termine müssen 48 Stunden vorher abgesagt werden, andernfalls werden € 60 (Workshops und Kunstgespräche für Schulklassen) bzw. € 190 (Workshops im Traklhaus) als Stornogebühr in Rechnung gestellt. 
Weiters bitten wir Sie um Benachrichtigung, sollte sich die Gruppengröße auf unter 16 Teilnehmer_innen verringern. Sollten wir vorab nicht informiert werden, wird ein Vermittler_innenausfallshonorar von € 15 fällig.


Dienstag - Sonntag: 
10.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:
10.00 - 20.00 Uhr
Montag: geschlossen