Ilse Haider, La Stilla, Farbfoto 2001, Fotosammlung des Bundes/Österreichische Fotogalerie/MdM Salzburg
Margherita Spiluttini, Haus Zita Kern, Raasdorf, NÖ, C-Print 1998, Fotosammlung des Bundes/Österreichische Fotogalerie/MdM Salzburg
Preisübergabe von Direktor Toni Stooss an Margherita Spiluttini, Preisträgerin des Jahres 2009

Otto Breicha-Preis für Fotokunst

Die ehemals Rupertinum-Fotopreis genannte Auszeichnung für ein beachtenswertes fotografisches Oeuvre wurde mit der Gründung des Rupertinum – heute Museum der Moderne (MdM) – im Jahr 1983 gestiftet.

Er wird einem österreichischen oder in Österreich lebenden Fotografen / Fotokünstler für sein bisheriges Werk verliehen und ist mit Euro 5.000.- dotiert.

Der heute „Otto Breicha Preis für Fotokunst des Museum der Moderne Salzburg“ genannte Preis wird wieder wie von Beginn an jedes 2. Jahr verliehen.

Als Partner und Sponsor für den Preis konnte die Familie des ehemaligen Gründungsdirektors des Rupertinum, Otto Breicha, gewonnen werden, die sich im Gedächtnis an den 2003 verstorbenen Fotohistoriker und Autor, Ausstellungsmacher und Museumsdirektor Breicha bereit erklärt hat, die Preissumme von Euro 5.000.- zunächst bis zum Jahr 2017 zu dotieren.

Waren es früher offene Einreichungen, aus denen eine Jury den Preisträger kürte, so waren es in den vergangen Jahren auf Expertenempfehlung zusammengestellte „Anwärterausstellungen“, die als Diskussionsgrundlage für eine Juryentscheidung hinsichtlich des Preisträgers dienten. Bei den letzten Preiszuerkennungen folgte das Museum der gemeinschaftlich eruierten Expertenmeinung eines jeweils neu zusammenzusetzenden Gremiums, dem der/die jeweils letzte Preisträger/in angehört.

Der aktuellen Entwicklung im Bereich der Foto- und Medienkunst folgend, will die Neupositionierung des Preises eine Einschränkung auf reine Fotografie vermeiden und damit die innovative Rolle der Fotografie in neuen  Kunstkonzepten stärker betonen.

Die bisherigen Preisträger waren:

Matthias Herrmann, 2013

Ilse Haider, 2011

Margherita Spiluttini, 2009

Ferry Radax, 2007

Peter Dressler, 2001

Seiichi Furuya, 1999

Friedl Kubelka, 1997

Paul A. Leitner, 1995

Walter Berger, 1993

Manfred Willmann, 1991

Heinz Cibulka, 1989

Branko Lenart, 1987

Otmar Thormann, 1985

Alfred Seiland,1983


Dienstag - Sonntag: 
10.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:
10.00 - 20.00 Uhr
Montag: geschlossen