Buchcover "Sammlungskatalog 1"
Wilhelm Thöny, Paris, Ile de la Cité, 1929/30, Öl auf Leinwand, © Galerie Welz, Salzburg 2011
Buchcover "Sammlungskatalog 2"

Vom Tafelbild zum Wandobjekt

Zu Beginn der Aufarbeitung stand die wissenschaftliche Bearbeitung des Bestandes an Gemälden.
In der Folge finden sich im Sammlungsband neben Ölgemälden auch Hinterglasmontagen, verwobene Silikonschläuche oder die Technik des Siebdrucks auf Leinwand. Diese Objekte an der Wand mit Bildcharakter verdeutlichen, wie schwierig die Verortung zeitgenössischer Kunstwerke mittels dem klassischen Kunstvokabular geworden ist und begründen die Titelwahl der zweiteilig angelegten Publikation: Vom Tafelbild zum Wandobjekt.

Der erste Band beinhaltet einen Überblick über den Sammlungsbestand mit kurzen biografischen Angaben zu allen 231 (alphabetisch gelisteten) Künstlerinnen und Künstlern mit der Abbildung jeweils eines, bei manchen auch mehrerer Werke. Dokumentiert sind Arbeiten u. a. von Kurt Absolon, Eduard Bäumer, Herbert Boeckl, Erwin Bohatsch, Gunter Damisch, Georg Eisler, Anton Faistauer, Jakob Gasteiger, Felix Albrecht Harta, Bertram Hasenauer, Wolfgang Herzig, Gustav Klimt, Oskar Kokoschka, Christian Macketanz, Anton Mahringer, Jürgen Messensee, Hermann Nitsch, Oswald Oberhuber, Peter Pongratz, Thomas Reinhold, Franz Ringel, Hubert Scheibl, Hubert Schmalix, Curt Stenvert, Gerold Tagwerker, Wilhelm Thöny, Max Weiler, Leo Zogmayer, Franz von Zülow u.v.m.

Der zweite Band, der sämtliche der 653 Werke mit ihrer Provenienz und der wichtigsten Literatur auflistet, richtet sich eher an ein Fachpublikum, dem es einen detaillierten Einblick in diesen Bereich der Museumssammlung bietet.


Dienstag - Sonntag: 
10.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:
10.00 - 20.00 Uhr
Montag: geschlossen