Bespielbare Installation im Rahmen der Ausstellung Asger Jorn. Das druckgrafische Werk

Der dänische Künstler Asger Jorn erfand das dreiseitige Fußballspiel Anfang der 1960er-Jahre. Das Spiel entspricht Jorns experimenteller, an persönlicher Erfahrbarkeit ausge­richteter Herangehensweise ebenso wie seinen Vorstellungen von gesellschaftlicher und kulturel­ler Entwicklung. In Zeiten des Kalten Krieges wollte er die Konfron­tation zwischen Ost und West mittels einer ‚dritten Kraft‘ entschärfen. Diese Idee veranschaulichte er mit Hilfe eines Fußballspiels, das von drei Teams auf einem sechseckigen Feld mit drei Toren ausgetragen wird.

Zwei Gegner_innen, so Jorns Gedankengang, spielen eher aggressiv, wäh­rend bei drei Gegner_innen eine ganz andere Dynamik entsteht, weil sich Teams im Spielverlauf kurzzeitig verbünden können. Simples Freund-Feind-Denken wird damit aufgehoben. Kommunikation und Sponta­nität stehen im Mittelpunkt jeder Partie. Kreatives Denken ist ebenso gefordert wie die Fähigkeit zur Kooperation. Da zudem jenes Team gewinnt, das die wenigsten Tore zulässt, ist das Spiel weniger auf Angriff als auf Verteidigung ausgelegt. Mittlerweile hat sich das Spiel in mehreren Ländern etabliert und 2014 fand in Jorns Heimatstadt Silkeborg die erste Weltmeisterschaft statt.


Die Spielregeln

Asger Jorns Konzept des Spiels war nur grob umrissen. Seitdem haben sich unterschiedliche Regelwerke mit einem mehr oder weniger komplexen Spielfeldaufbau (Strafraum, Ecke usw.) entwickelt. Für unser Spielfeld auf der Skulpturenterrasse gelten die folgenden Regeln:

  • Drei Teams spielen mit einem Ball gegeneinander
  • Die Teams bestehen aus je 1–3 Spieler_innen, es gibt keineTorwart_innen
  • Während des Spiels kann beliebig oft ‚fliegend‘ eingewechselt werden
  • Ein Spiel dauert 3 x 3, 3 x 6 oder 3 x 9 Minuten
  • Gespielt wird ohne Schiedsrichter_in
  • Das Team, welches am wenigsten Tore bekommt, gewinnt

Sonntag, 9.6.2019

Beginn: 16:10 Uhr

Teilnahme frei

KONTAKT

Museum der Moderne Salzburg 
Mönchsberg 32 
5020 Salzburg, Austria 

Rupertinum 
Wiener-Philharmoniker-Gasse 9 
5020 Salzburg, Austria

Öffnungszeiten 
Di–So 10–18 Uhr 
Mi 10–20 Uhr 
Während der Festspiele zusätzlich
Mo 10–18 Uhr

+43 662 842220 
info@mdmsalzburg.at
shop@mdmsalzburg.at