Das Porträt war für die Pioniere der Fotografie ein wichtiges Thema und ist heute im digitalen Zeitalter beliebter denn je. Der Blick auf die anderen und auf sich selbst, das Posten und Teilen auf allen Kanälen der sozialen Netzwerke, spiegelt die grundlegende Neugierde des Menschen wider, andere zu beobachten. An diesen Bildern ist unsere eigene Geschichte auf mehreren Ebenen lesbar. An Fotografien von Individuen und Typen sind gesellschaftliche Konventionen erkennbar, an Inszenierungen lassen sich Vermutungen über die Identität und die Individualität der Dargestellten und die Intention der Fotograf_innen anstellen. Wir verbinden mit dem Blick auf ein menschliches Gegenüber andere, neue und persönliche Erfahrungen.

Die aktuelle Ausstellung nimmt die Neuankäufe der letzten drei Jahre zum Anlass, um das faszinierende und vielfältige Genre des Menschenbildes aus dem Bestand der Bundessammlung am Museum der Moderne Salzburg zu untersuchen. Die Schau präsentiert eine spannende Reise durch die Bestände, die eben nicht genrespezifisch gesammelt werden, sondern auf den jeweils aktuellen Einreichungen der Künstler_innen basieren. So treffen neue Arbeiten auf frühe Beispiele der Sammlung und Newcomer auf arrivierte Positionen.

Mit Werken von Wolfgang Bender | Renate Bertlmann | Lillian Birnbaum | Trude Fleischmann | Nilbar Güreş | Ernst Haas | Nikola Hansalik | Ana Hoffner | Sabine Jelinek | Ruth Kaaserer | Paul Kranzler | Friedl Kubelka | Ulrike Lienbacher | Michael Mauracher | Martina Mina und Sabine Schwaighofer | Inge Morath | Michaela Moscouw | Georg Petermichl | Margot Pilz | Lothar Rübelt | Hans Schabus | Christoph Scharff | Sira-Zoé Schmid | Margherita Spiluttini | Nina Rike Springer | Nikolaus Walter | Rudolf Zündel

CREDITS

Kuratorinnen: Christiane Kuhlmann mit Andrea Lehner-Hagwood

Ausstellungsansichten

Load more
KONTAKT

Museum der Moderne Salzburg 
Mönchsberg 32 
5020 Salzburg, Austria 

Rupertinum 
Wiener-Philharmoniker-Gasse 9 
5020 Salzburg, Austria

Öffnungszeiten 
Di–So 10–18 Uhr 
Mi 10–20 Uhr 
Während der Festspiele zusätzlich
Mo 10–18 Uhr

+43 662 842220 
info@mdmsalzburg.at
shop@mdmsalzburg.at