Die Sammlung Skrein nimmt eine Vorreiterrolle bei der Rezeption von Amateurfotografie ein, umfasst aber zugleich hochkarätige künstlerische und dokumentarische Aufnahmen. Sie zeichnet sich unter anderem durch zwei Kriterien aus: durch die Begeisterung für gelungene Komposition und das Interesse an der condition humaine. Daraus ergeben sich ein Privileg und eine Herausforderung: Das Sammelinteresse deckt ein großes Spektrum ab und reicht vom 19. Jahrhundert über einen Schwerpunkt in den 1920er- und 1930er-Jahren bis in die jüngere Vergangenheit. Themen wie die Reportagefotografie, begründet auch in Christian Skreins eigener fotografischer Praxis, kennzeichnen den Blick des Sammlers ebenso wie ein Faible für Kuriosa. Diesem Materialschatz nähern sich Ausstellung und Publikation auf erzählerische Weise, denn nur so machen die heterogenen Bilder, die alle einen hohen Qualitätsanspruch haben, die Herangehensweise des Sammlers nachvollziehbar. Geordnet werden die Bilder mit assoziativen Begriffen. Dazu gehören auch fotografische Metaphern, die es erlauben, das Augenmerk auf zentrale Fragen der Fotogeschichte zu richten.

Eine ausstellungsbegleitende Publikation erscheint in deutscher und englischer Fassung.

CREDITS

Kuratorinnen: Kerstin Stremmel, Andrea Lehner-Hagwood

Ausstellungsansichten

KONTAKT

Museum der Moderne Salzburg 
Mönchsberg 32 
5020 Salzburg, Austria 

Rupertinum 
Wiener-Philharmoniker-Gasse 9 
5020 Salzburg, Austria

Öffnungszeiten
Di–So 10–18 Uhr 
Mi 10–19 Uhr 

Während der Festspiele zusätzlich
Mo 10–18 Uhr

Wegen Aufbauarbeiten einer neuen Ausstellung ist das Rupertinum bis 24. April 2021 geschlossen.

+43 662 842220 
info@mdmsalzburg.at
shop@mdmsalzburg.at