Stepan Balkenhol, Frauenakt 2008, Douglasfichte, Wawa Holz bemalt, Sammlung Essl Privatstiftung, Klosterneuburg/Wien, VBK, Wien 2011, Foto: Mischa Nawrata, Wien

Dauerleihgaben

Die Sammlung des Museum der Moderne Salzburg wird durch bedeutende Dauerleihgaben von internationalem Rang in fundamentaler Weise ergänzt und hochgradig erweitert. Durch die generöse Unterstützung von privaten Leihgebern, Institutionen, Galerien und Künstler verfügt das Museum der Moderne Salzburg über bemerkenswerte Arbeiten der Klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst, die mit hauseigenen Mitteln nicht zu erwerben wären.

Im Jahre 2014 wurde die Sammlung Generali Foundation dem Museum der Moderne Salzburg im Rahmen einer umfassenden Partnerschaft für zunächst 25 Jahre als Dauerleihgabe anvertraut. Diese Sammlung zeichnet sich durch ein hohes internationales Format und eine Vielzahl und Verschränkung künstlerischer Disziplinen und Medien aus. Der Schwerpunkt der Sammlung Generali Foundation liegt auf feministischen, konzeptuellen und kritischen künstlerischen Positionen der 1960er- und 1970er-Jahre bis in die Gegenwart. Sie zählt mit rund 2 500 Werken von rund zweihundert international renommierten Künstlerinnen und Künstlern zu den bedeutendsten privaten Sammlungen in Österreich in diesem Bereich. In einer eigens gewidmeten Ebene des Museums auf dem Mönchsberg werden seit 2014 ganzjährig Werke der Sammlung Generali Foundation im Dialog mit anderen Museumsbeständen gezeigt.

Von 2010 bis Ende 2016 verfügte das Museum auch über Dauerleihgaben aus der Sammlung MAP aus deutschem Privatbesitz, rund 350 hochkarätige Werke deutscher Malerei und Skulptur. Diese Sammlung wurde Anfang 2017 an die Kunsthalle Krems übergeben.

Im Zuge eines einzigartigen Projekts aus Anlass des 10-jährigen Bestehens des Essl Museum im Jahr 2009 konnte das Museum der Moderne Salzburg den eigenen Wünschen folgend und Dank guter Beziehungen zu Künstler und Kunsthändler zwei wesentliche Arbeiten mit finanziellen Mitteln der Sammlung Essl akquirieren, die künftig in Salzburg als Dauerleihgabe zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich um eine fünfteilige Arbeit des international bekannten deutschen Bildhauers Stephan Balkenhol sowie einem Gemälde des Künstlerduos Muntean / Rosenblum.  

Mit „En Block“ (1999), „Turbo“ (1999), „Ever After“ (2006) und „Caught Dreaming“ (2006) sind auf der Skulpturenterrasse des Museums derzeit vier Plastiken des britischen Bildhauers Tony Cragg zu sehen, die dieser im Zuge der Ausstellung „Second Nature“ im Jahr 2009 generös dem Museum als Leihgabe überantwortet hat.  

Aus der Tia-Collection, einer amerikanischen Firmensammlung, erhielt das Museum der Moderne Salzburg 2011 eine zusätzliche Dauerleihgabe, bestehend aus insgesamt vier Arbeiten mit Werken von Georg Baselitz, Tony Cragg und Julian Khol.   

Daneben treten weitere Leihgeber wie die Kasser Art Foundation in Montclair, New Jersey, mit Bronzen von Auguste Rodin und Henri Matisse sowie einem Blatt von Jackson Pollock.  Aus der renommierten Galerie Thaddäus Ropac, Paris/Salzburg stammen Leihgaben von Anthony Gormley, Peter Halley, Markus Lüpertz, Tim Noble und Sue Webster. Ebenso stellt die Galerie Budja dem Museum der Moderne Salzburg bedeutende Arbeiten von Erwin Wurm leihweise zur Verfügung. Zudem kommen weitere private und institutionelle Leihgeber mit hochgradigen Arbeiten u.a. von Künstlern des deutschen Expressionismus hinzu, die jedoch namentlich nicht genannt werden wollen.


Dienstag - Sonntag: 
10.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:
10.00 - 20.00 Uhr
Montag: geschlossen