Eberhard Havekost: Laub, 2007, Öl auf Leinwand

Eberhard Havekost

Sammmlung MAP

Eberhard Havekost, 1967 in Dresden geboren, gilt als Shootingstar der jüngeren deutschen Malerei. Seine Werke haben Einzug gefunden in international renommierte Sammlungen wie etwa dem Museum of Modern Art in New York und der Tate Modern in London. Anhand von 30 Werken aus der Dauerleihgabe der Sammlung MAP zeigt das MdM SALZBURG erstmalig in Österreich einen exemplarischen, facettenreichen Einblick in das Schaffen der letzten 15 Jahre dieses Künstlers.

Havekosts Arbeiten setzen sich vornehmlich mit Oberflächenstrukturen auseinander und bestechen durch einen glatten, sachlichen und distanzierten Stil. In ihnen reflektiert er die medialisierte Welt mit ihren ausschnitthaften Abbildern einer gefilterten Wirklichkeit, zu deren Verfremdungsprozess auch die Möglichkeiten computergenerierter Bildverarbeitung beitragen. Als Ausgangspunkt dienen Havekost Fotografien von Objekten, Landschaften und Personen, die die er am Rechner bearbeitet und anschließend in das malerische Medium zurückübersetzt. Durch die subtile Reduktion der Formen und Details, ihre Auflösung in Flächen und Farbfelder abstrahiert und entrückt er seine Bildmotive der Wirklichkeit ohne deren Realitätsbezug gänzlich aufzugeben. Beiläufig erscheinende Motive, wie die Ansichten von Einfamilienhäusern, Baumstämmen oder eines Autowracks gewinnen durch den Blick und die Technik von Havekost eine unverwechselbare ästhetische Qualität, der aber immer auch etwas Befremdliches anhaftet.


Dienstag - Sonntag: 
10.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:
10.00 - 20.00 Uhr
Montag: geschlossen