11. Juni – 4. September 2022

Einladungen, Postkarten, Briefmarken, Drucksachen und Editionen aller Art – für die Praxis des Künstler_innenkollektivs DIE DAMEN waren sie sowohl zentraler Bestandteil von Aktionen als auch deren Ausgangspunkt. Von der ersten Postkarte 1988, mit der sich DIE DAMEN als „Die vier neuen Mitglieder des Ersten Wiener Männergesangvereins“ präsentierten, bis hin zu Bierdeckel – der bislang letzten Zusammenarbeit 2013 – sind es alltagserprobte Formen der Kommunikation, die in einer Verbindung aus selbstinszenatorischer Performance und Fotografie sowie mit viel Witz und Ironie die Mechanismen des Kunstbetriebs persiflieren und als kritisch-feministischer Kommentar zu Kunst, Politik und Gesellschaft gelesen werden können.

Die Ausstellung beleuchtet dieses Ineinandergreifen von Performance, inszenierter Fotografie und Drucksorte und macht die künstlerische Strategie von DIE DAMEN an der Schnittstelle zwischen bildender Kunst, Mode, Kommunikationsdesign und Werbung sichtbar. Grundlage ist ein von der Sammlung Generali Foundation erworbenes Konvolut an Ephemera und Multiples, ergänzt um Werke aus der Fotosammlung des Bundes und der Sammlung des Museum der Moderne Salzburg.

CREDITS

Ausstellung im Generali Foundation Studienzentrum

Kurator_innen: Stefanie Grünangerl und Jürgen Tabor

Presented by Generali Foundation

Ausstellungsansichten

Load more
KONTAKT

Museum der Moderne Salzburg 
Mönchsberg 32 
5020 Salzburg, Austria 

Rupertinum 
Wiener-Philharmoniker-Gasse 9 
5020 Salzburg, Austria

Öffnungszeiten
Di–So 10–18 Uhr 
Mi 10–20 Uhr 

Während der Festspiele zusätzlich
Mo 10–18 Uhr

+43 662 842220 
info@mdmsalzburg.at
shop@mdmsalzburg.at