Der Künstler Edgar Honetschläger hat ein ökologisches Kunst- und Aufklärungsprojekt ins Leben gerufen, um dem vom Menschen an der Natur betriebenen Raubbau entgegenzuwirken. Zusammen mit Rechtsanwält_innen von DLA PIPER und Biolog_innen gründete er die Non-Profit-Organisation GoBugsGo, deren Ziel es ist, der bereits weit fortgeschrittenen Zerstörung von Natur und Artenvielfalt durch den kollektiven Ankauf von Landstücken Einhalt zu gebieten. Als Plattform dafür dient eine disziplinübergreifende Veranstaltungsreihe, die Ende 2018 in Wien startete und jetzt auch am Museum der Moderne Salzburg im Rahmen eines Vortrags und eines Performance-Acts präsentiert wird. Mit dem Erwerb einer GoBugsGo  art ’n’ nature package (ein Glas mit vom Künstler eigens biologisch angebautem und eingekochtem Gemüse, eine signierte Original-Druckgrafik des Künstlers und eine Urkunde) unterstützt man dieses Projekt, das sich zum Ziel setzt, Landstriche der Natur zurückzugegeben.

Nähere Informationen unter http://gobugsgo.org/

Dienstag, 16.4.2019, 18 Uhr

Projektpräsentation und Podiumsdiskussion mit Edgar Honetschläger, Künstler und Filmemacher, Wien, und Peter Iwanievicz, Biologe, Wien

Moderation: Thorsten Sadowsky

Teilnahme frei

KONTAKT

Museum der Moderne Salzburg 
Mönchsberg 32 
5020 Salzburg, Austria 

Rupertinum 
Wiener-Philharmoniker-Gasse 9 
5020 Salzburg, Austria

Öffnungszeiten 
Di–So 10–18 Uhr 
Mi 10–20 Uhr 
Während der Festspiele zusätzlich
Mo 10–18 Uhr

+43 662 842220 
info@mdmsalzburg.at
shop@mdmsalzburg.at