Die Serie Structural Films fasst eine Auswahl an 16 experimentellen Arbeiten des avantgardistischen Filmemachers Kurt Kren (1929–1998 Wien, AT) aus den 1950er- bis 1970er-Jahren zusammen. Asyl entstand durch ein komplexes Verfahren von Mehrfachbelichtung in der Kamera selbst: Der menschliche Blick, Sehen und Verbergen, stehen im Zentrum des Kurzfilms. Der Film wird zu einem Versuch über die Wahrnehmung von Zeit im Rhythmus von 21 aufeinanderfolgenden Tagen.

CREDITS

Kuratorin: Tina Teufel

Ausstellungsansichten

KONTAKT

Museum der Moderne Salzburg 
Mönchsberg 32 
5020 Salzburg, Austria 

Rupertinum 
Wiener-Philharmoniker-Gasse 9 
5020 Salzburg, Austria

Öffnungszeiten
Di–So 10–18 Uhr 
Mi 10–20 Uhr 

Während der Festspiele zusätzlich
Mo 10–18 Uhr

+43 662 842220 
info@mdmsalzburg.at
shop@mdmsalzburg.at