Freitag, 22. Oktober & Samstag, 23. Oktober 2021
Mönchsberg Auditorium

Visualisierung des Exils
Tagung


Das Museum der Moderne Salzburg startete 2017 die Ausstellungsreihe Kunst unter den Bedingungen des Exils, die sich – ausgehend von den eigenen Sammlungsbeständen − die Aufgabe stellte, Künstler_innen in den österreichischen und europäischen Kunstdiskurs zurückzuholen, die aufgrund ihrer Emigration vergessen worden waren oder deren Exilhintergründe bisher noch nicht ausreichend thematisiert wurden. Das Museum der Moderne ist die einzige Institution in Österreich, die das Thema Exil aus der Perspektive eines Kunstmuseums konsequent bearbeitet und erforscht.

Im Rahmen der Tagung Visualisierung des Exils soll gemeinsam mit Expert_innen der Frage nachgegangen werden, welche Präsentationsformen und Vermittlungskonzepte sich für die Darstellung von Exil- und Verlusterfahrungen eignen.

Hier den Informationsfolder herunterladen.


Redner_innen:

Heinz Böhme / Gründer und Leiter des Museum Kunst der Verlorenen Generation, Salzburg

Helga Embacher / Professorin für Zeitgeschichte, Universität Salzburg, mit Schwerpunkt Nationalsozialismus, jüdische Kulturgeschichte, Antisemitismus und Exilforschung

Linda Erker / Zeithistorikerin, Universität Wien, mit Schwerpunkt Wissenschaftsmigration nach Lateinamerika

Nils Grosch / Leiter des Fachbereichs Kunst-, Musik- und Tanzwissenschaft der Universität Salzburg

Barbara Herzog / Kuratorin, Museum der Moderne Salzburg

Elisabeth Ihrenberger / Kunstvermittlerin, Museum der Moderne Salzburg

Christiane Kuhlmann / Kunsthistorikerin

Thomas Schumann / Verleger, Exil-Sammlung Memoria, Köln

Barbara Staudinger / Direktorin, Jüdisches Museum Augsburg Schwaben, designierte Direktorin Jüdisches Museum Wien

Cornelia Vossen / Kuratorin, Stiftung Exilmuseum Berlin


Programm:

Freitag, 22. Oktober, 14–17.15 Uhr

14–14.15 Uhr               Begrüßung Thorsten Sadowsky, Direktor, Museum der Moderne Salzburg

14.15–14.30 Uhr          Programmablauf, Barbara Herzog

14.30–15.45 Uhr          Panel 1 Exilmuseen:

                                     Heinz Böhme, Thomas B. Schumann, Cornelia Vossen

                                     im Anschluss Fragerunde

15.45–16 Uhr               Pause

16–17.15 Uhr               Panel 2 Universitäten:

                                     Helga Embacher, Linda Erker, Nils Grosch

                                     im Anschluss Fragerunde

19 Uhr                          Einladung zur Ausstellungseröffnung
                                    Ellen Harvey. The Disappointed Tourist


Samstag, 23. Oktober, 10–15 Uhr

10– 11.15 Uhr             Panel 3 Kulturhistorische Museen / Kunstmuseen:

                                    Elisabeth Ihrenberger, Christiane Kuhlmann / Barbara Herzog,
                                    Barbara Staudinger

                                    im Anschluss Fragerunde

11.15–11.30 Uhr         Pause

11.30–12.30 Uhr         Abschlussdiskussionsrunde

12.30–14 Uhr              Mittagspause

14–15 Uhr                   Besuch des Museum Kunst der Verlorenen Generation
                                    Treffpunkt: Sigmund-Haffner-Gasse 12


Foto: Ausstellungsgrafik Orte des Exils, Museum der Moderne Salzburg, 2020

Anmeldung:

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wir bitten um vorherige Anmeldung.
T +43 662 842220-351 (Mo-Fr)
T +43 662 842220-403 (Sa-So)
E-Mail: kunstvermittlung@mdmsalzburg.at
 

COVID-19: Die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter_innen hat oberste Priorität. Die Veranstaltung findet gemäß den aktuellen gesetzlichen COVID-19-Regelungen statt.


Mönchsberg, Auditorium
Teilnahme frei

Hier den Informationsfolder herunterladen

 

KONTAKT

Museum der Moderne Salzburg 
Mönchsberg 32 
5020 Salzburg, Austria 

Rupertinum 
Wiener-Philharmoniker-Gasse 9 
5020 Salzburg, Austria

Öffnungszeiten
Di–So 10–18 Uhr 
Mi 10–20 Uhr 

Während der Festspiele zusätzlich
Mo 10–18 Uhr

+43 662 842220 
info@mdmsalzburg.at
shop@mdmsalzburg.at