• Museum der Moderne Salzburg Rupertinum

Rupertinum

Das Rupertinum, ein frühbarockes Gebäude im Zentrum der Altstadt, wurde nach Umbauten von Architekt Gerhard Garstenauer 1983 als „Museum für moderne Kunst und Graphische Sammlung – Rupertinum“ eröffnet. Das Gebäude wurde bereits 1350 erwähnt und ist 1633 im frühbarocken Stil errichtet worden. Unter Erzbischof Paris Lodron diente das Palais „Collegium Rupertinum“ als Ausbildungsort für Priesterzöglinge und bis 1974 wurde es als Heim für Schüler_innen und Student_innen geführt.

Im Jahre 2016 wurden die Ausstellungsräume und die Bibliothek des Rupertinum nach Plänen von Kuehn Malvezzi Architects (Berlin/Mailand) neu gestaltet und saniert. Auf den Ebenen [2] bis [3] wurde 2016 das Generali Foundation Studienzentrum mit der Franz-West-Lounge eingerichtet. Im unmittelbaren Umfeld der Ausstellungen werden dort visuelles Erleben und Forschung vereint und Wissen unmittelbar erfahrbar gemacht. Die umfang-reichen Archive, die Bibliothek und Teile der Sammlung der Generali Foundation, als Dauerleihgaben mit den Beständen des Museum der Moderne Salzburg zusammengeführt, stehen kostenlos zur Verfügung.

Öffnungszeiten

Di—So 10—18 Uhr
Mi 10—20 Uhr
Während der Festspiele zusätzlich
Mo 10—18 Uhr

Bildergalerie

Load more
KONTAKT

Museum der Moderne Salzburg 
Mönchsberg 32 
5020 Salzburg, Austria 

Rupertinum 
Wiener-Philharmoniker-Gasse 9 
5020 Salzburg, Austria

Öffnungszeiten 
Di–So 10–18 Uhr 
Mi 10–20 Uhr 
Während der Festspiele zusätzlich
Mo 10–18 Uhr

+43 662 842220 
info@mdmsalzburg.at
museumdermoderne.at